Arbeitsschutzmanagement

Ein Arbeitsschutzmanagementsystem ist das effektivste Instrument, Arbeitsschutz planmäßig, zielorientiert und systematisch in die betriebliche Gesamtorganisation zu integrieren, dies in geeigneter Weise zu dokumentieren und im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses weiter zu entwickeln.

Ein Arbeitsschutzmanagementsystem senkt das Risiko von Unfällen und Gesundheitsschäden, von rechtlichen Sanktionen und vor allem auch von unfall- oder krankheitsbedingten Ausfallkosten der Mitarbeiter. Dadurch können auch die Beiträge an die Berufsgenossenschaften reduziert werden. In einigen Bundesländern werden Unternehmen von den Aufsichtsbehörden weniger streng überwacht. Nicht zuletzt steigert ein Arbeitsschutzmanagementsystem Ihr Image und Vertrauen bei Ihren Kunden und ist zunehmend ein Kriterium bei der Vergabe von Aufträgen.

Die Vorteile ein Arbeitsschutzmanagementsystem einzusetzen bzw. in vorhandene Managementsysteme (DIN ISO 9000er; DIN ISO 14000er-Reihe) zu integrieren, sind für Unternehmen daher immens. Einige Berufsgenossenschaften bieten für Mitgliedsunternehmen die kostenlose Zertifizierung „Sicher mit System“ (nach internationalen Leitfaden ILO-OSH 2001) an.

Wir unterstützen Sie:
  • beim Aufbau eines eigenständigen Arbeitsschutzmanagementsystems
  • bei der Erweiterung eines Arbeitsschutzmanagementsystem in eines bereits bestehenden Managementsystems,
  • bei der Einarbeitung des Arbeitsschutzes in ein integriertes Managementsystem
  • bei der Einführung eines Arbeitsschutzmanagementsystems
    • Analyse Ist-Zustand,
    • Darstellung Soll-Zustand mit Organisationsaufbau,
    • Aufbau mit Unterstützung bei der Erstellung der erforderlichen Dokumente,
    • Kontrolle der Wirksamkeit,
  • bei der Implementierung eines Arbeitsschutzmanagementsystems in ein vorhandenes Managementsystem
  • bei der Schulung Ihrer Mitarbeiter
  • bei der Zertifizierung